Dienstag, 30. März 2010

wir sind sehr traurig,................

heute morgen hat sich mein lieber Schwiegervater viel zu früh (66) von uns verabschiedet.

Vor gut 3 Wochen haben wir ihn mit Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht,..............
Die Diagnose,........Krebs.
Das es so schnell geht, haben wir nicht erwartet.

Da wo er jetzt hinreist wird es ihm hoffentlich sehr gut gehen.

Karla

Kommentare:

  1. ich spreche dir mein beileid aus.
    meine mama war 1996 mit 48 jahren auch an krebs verstorben.
    shit krankheit
    lg patti

    AntwortenLöschen
  2. karla, lass dich still umarmen. mir fehlen da immer wieder die (passenden) worte, aber ich denke an euch und werde beim frühstück die kerze für euch brennen lassen.
    herzlichst,
    deine stephi

    AntwortenLöschen
  3. ich kann glaube ich nicht wirklich tröstende Worte finden aber mein herzliches Beileid wollte ich schon aussprechen.Ich wünsche mir für dich und deine Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karla,

    mein aufrichtiges Beileid, und ganz viel Kraft für Dich und Deine Familie.

    Dein Schwiegervater war doch noch so jung. Aber vielleicht war es besser so, als ihn mit Chemotherapien und Bestrahlungen zu quälen.

    Ich hoffe ihr haltet ihn noch lange fest in euren Erinnerungen.

    Viele liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. ...mein Beileid...
    ich hoffe er hat nicht sehr gelitten...
    ich schicke liebe Grüße und viel Kraft für die nächste Zeit...Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ich denk an Dich!!!!!

    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ach Du meine Güte. Wie schrecklich. Für Deinen Schwiegervater, ins besondere aber für die Familie.

    Trösten kann man sich nur, indem man sich bewusst macht, dass ihm zumindest ein monatelanges Leiden erspart geblieben ist.

    Aber das hilft meißt erst später. Erst kommt die tiefe Trauer...

    Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

    Tröstegrüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. : (
    Mein herzliches Beileid.

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karla!
    Das tut mir sehr leid! Fühl dich gedrückt, Annalein

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es immer schwierig solche Nachrichten zu kommentieren. Schrecklich. Auch wenn ich ihm Heilung gewünscht hätte, bin ich dankbar, dass ihm ein langer Leidensweg erspart blieb.
    Ich wünsche Euch allen die Stärke, alles was in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten auf Euch zu kommen wird zu bewältigen. Mein herzliches Beileid!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karla,

    es tut mir so unendlich leid......
    Ich wünsche euch für die kommende Zeit ganz viel Kraft. Fühl dich lieb umarmt!

    GGLG
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Karla,
    ich denke an Euch.
    Fühl Dich ganz fest gedrückt.
    Mit den liebsten Grüßen
    Ursi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karla,
    ich wünsche euch in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft.
    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Ich drücke Euch aus weiter Ferne!!!!

    GGLG Regina

    AntwortenLöschen
  15. Fühl Dich gedrückt. Bin in Gedanken bei Dir.
    Frau Jüppi

    AntwortenLöschen
  16. Karla, das tut mir sehr Leid, mein Beileid für Dich und Deine Familie. Eine schreckliche Krankheit - 66 ist doch kein Alter. Vielleicht ist es irgendwann ein Trost, dass er so nicht so schrecklich lange leiden musste...

    Ich denke an Euch, viel Kraft!

    Traurige Grüße,

    Deine Kati

    AntwortenLöschen
  17. Ich drücke Dich mal ganz fest und wünsche Euch viel ktaft für die nächste Zeit
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Es tut mir sehr leid für euch alle! Er war wirklich noch sehr jung und dann auch noch so ein schneller Abschied, das ist bestimmt sehr schwer für euch. Ich denke an euch und drück dich im Gedanken!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Karla,
    das tut mir sehr leid, mein herzliches Beileid. Ich wünsche Euch in der kommenden Zeit viel Kraft und Zuversicht.
    Ganz liebe Umarmung und Grüße,
    Coco

    AntwortenLöschen
  20. Mein herzliches Beileid.
    Mir fehlen bei soviel Trauer die Worte. Viel Kraft und Zuversicht in der nächsten Zeit, das wünsche ich dir von Herzen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Karla,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie die nötige Kraft und Zuversicht den Weg, der nun vorgegeben ist zu beschreiten. Er wird sicherlich schwer und steinig sein - wenn man genauer hinschaut werden aber die kleinen, bunten Blumen der Erinnerung blühen. Sie werden Euch sicher trösten können.

    Ich denke an Euch
    C.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Karla,
    ich wünsch euch ganz viel Kraft für die nächsten Tage und Wochen. Ausgerechnet jetzt wo noch euer Kommunionfest vor der Tür steht - das tut mir besonders sehr leid. Auch bei uns war letztes Jahr am Weißen Sonntag ein Platz frei geblieben.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Oh wie schade, mein Beileid.
    Ich fühle mit dir weil wir auch am Samstag einen lieben Menschen verloren haben, meine Schägerin.
    lg heike

    AntwortenLöschen