Donnerstag, 25. März 2010

Wer weis warum,...........

.......die Eier beim kochen trotz piksen geplatzt sind?????

In der Schule haben wir heute mit den Kindern Eier gefärbt, (50 Stck,......puh.........)
die Kinder hatten einen riesen Spaß bei dieser Aktion.
Leider sind beim kochen einige Eier geplatzt,......obwohl wir sie vorher alle angepikst haben ;o((
Weis einer wie man so was vermeiden kann???


Morgen darf ich sie verstecken,......und dann gibts hoffentlich eine lustige Eier Suche,.......freu......
und dann,........hab ich 2 Wochen Osterferien!!!
Ich freu mich schon riesig,............und hoffe doch sehr auf so schönes Wetter wie heute!!!

liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Karla,

    also ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Eier dann platzen, wenn sie zu kalt sind. Wenn ich sie direkt aus dem Kühlschrank in das kochende Wasser lege, platzen sie auch bei mir trotz Anpieksen.

    Wenn ich sie aber vorher etwas in der Hand "erwärme" und sie dann langsam ins kochende Wasser gebe, ist es bisher immer gut gegangen.

    Oh ja - ich hab auch Osterferien-Urlaub - freu.

    Ganz liebe Grüße

    Tanya

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, zu kalt ist nicht gut und ins Wasser noch einen Schuss Essig, soll auch helfen.

    GGLG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde auch mal sagen, dass liegt an zu kalten Eiern. Ich lege meine immer gleich in den Topf und lasse dann erst das Wasser aufkochen, dann klappts am besten. Ist natürlich schwierig mit 50 Eiern, wenn man in Etappen kocht, da gibt's dann halt Schwund ;o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karla,

    tolle Farben haben die Eier.

    Da mir auch immer welche beim Kochen platzen kann ich Dir leider keinen rat geben!

    Beim Verstecken und Finden der Eier viel Spaß, und erholsame Osterferien.

    Liebe Grüße

    melanie

    AntwortenLöschen
  5. Einfach einen schuß essig ins wasser dann schließt sich das loch soford und die Eier platzen nicht
    L.G Bax

    AntwortenLöschen
  6. Ich piekse die Eier nie an, ich glaube das macht keiner in der Schweiz.
    Hier setzt man sie immer in kaltem Wasser auf. Die Zeitmessung beginnt, wenn das Wasser kocht.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Karla,

    am besten Du legst die Eier in kaltes Wasser- ungepiekst. Dann platzt Dir wegen des stetigen Temperaturanstiegst auch nichts.

    Gezählt für die "Eiergüte" werden aber immer erst die Minuten ab denen das Wasser sprudelnd kocht. Wenn es angefangen hat sprudelnd zu kochen, ruhig die Hitze so weit reduzieren, dass es nur noch ganz sachte kocht, wirbeln sie zu wild, können sie nämlich auch platzen!

    Ganz lieben Gruß,
    MaraFiMo

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, ja meine Oma - und die weiß alles!!!!, sagt auch:
    EIER nicht kalt ins kochende Wasser, es geht auch wenn du sooo viele kochst, die Eier kurz warm - heiß abspülen und dann gibts keinen totalen Schock....
    Liebe Grüße
    NETTE

    AntwortenLöschen