Mittwoch, 29. Februar 2012

Neues Projekt,............

mit neuen Mädchen,.......

es war schon etwas ungewohnt,.....oder sagen wir mal ich war schon etwas verwöhnt vom letzten Näh-Projekt ;o))


aber wir haben ganz einfach angefangen,....erst mal gerade nähen,......und mit der Nähmaschine vertraut werden ;o))



eine tolle Truppe,....und ich freu mich auf das Projekt!
Auf dem Pan stehen:
Stifterollen, Buchhüllen, Kosmetiktäschchen,....
ich bin offen für alles,....grins.......und für jeden Vorschlag den ihr vielleicht noch habt dankbar!!!!



Angefangen haben wir mit Lesezeichen und ganz einfachen Kissen,......
ich finds immer wieder super schön zu sehen wie stolz die Kinder auf ihre ersten Werke sind!!




am ende des Schuljahres gibt es eine Ausstellung wo die Sachen von den Mitschülern,Eltern und Kollegen bewundert werden können,......

Jetzt noch eine Frage,........
hat einer von euch schon mal mit Pappmaché was gemacht???
ich möchte mit den Kindern aus meiner Klasse nächste Woche einen Dinosaurier bauen,.......
und bin irgenwie noch ziemlich planlos,.......
auch da bin ich für jeden Tipp Dankbar! ;o))

einen lieben Gruß an euch
Karla

Kommentare:

  1. Ich kann dir nur ein paar kleine Tipps aus meiner Kindheit geben zum Thema Pappmaché: Die Form aus Luftballons oder - für den Dino wahrscheinlich besser - aus Kanickeldraht bauen und dann bekleben. Den Kanickeldraht kann man ja dann so formen und zusammenbinden, wie man ihn haben möchte - auch aus verschiedenen Teilen zusammensetzen. Meine Mama hat einen großen Stern zur Weihnachtszeit daraus gebaut mit Ihrer Gruppe. Toll ist der geworden. Ich frage sie mal nach Fotos von der Entstehung, vielleicht würde dir das helfen. :-)
    LG bine

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr was schönes genaäht :-)) Wegen deiner Frage kann ich mich nur Bine anschliessen - ich kenne es auch so noch aus Kindheitstagen (oh man, dass klingt richig alt ,-))

    glg

    melly

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karla,
    die Form aus Draht vorzubauen, wie Bine schon sagte, hilft auf jeden Fall. Je nach Form und Größe kann man auch Styropor, Bauschaum o.ä. als Grundlage nehmen, das man dann mit dem Messer in Form schneiden kann.
    und den Kleister eher etwas dicker anrühren, dann trocknet es schneller.
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wie leicht sich Kinder begeistern lassen und was sie dann leisten!

    Mit meinen Jungs habe ich früher oft mit Zeitung u. Kleister gearbeitet. Ich hatte ein tolles Buch mit Anregungen, angelehnt an eine Kindersendung, in der Basteltipps vorgestellt wurden, mir fällt der Name leider nicht ein. Z.B. habe wir aus vielen Zeitungen so eine Art Kasten, der in sich Falten wirft mit breitem Krempelrand oben einen Papierkorb gemacht, der aussah wie ein dicker Frosch (der Krempelrand als Maul, Kugeln als Augen noch dranpappen), grün anpinseln, Mund rot u. die Augen schwarz weiß, sah toll aus! Oder auf eine große Pappplatte mit Zeitung einen Berg geklebt, mehrere verschiedene Pappröhren (Klopapier-,Zewa) mit Kreppband befestigt und so eine Burg auf einem Berg gezaubert. Die sah angemalt so toll aus, dass sie jahrelang unser Esszimmer geschmückt hat.

    Viel Spaß wünsch eich euch!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karla,

    tolles Projekt hast du da auf die Beine gestellt. Da haben die Mädels schon schöne Sachen gezaubert.

    Zu deiner Frage mit den Dino:

    Ich habe mal eine Giraffe "gebaut" aus Luftballons, Pappe und Gips. Mit den Luftballons kannst du erst einmal die Form (wie Kopf, Körper) machen. Die einzelnen Teile dann mit Pappe ggf. verbinden und verstärken, und Ohren o.ä. aus Pappe konstruieren.
    Wir haben damals Gipsverband in kleinere Stücke geschnitten und auf die Luftballon/Papp-Konstruktion (ca. 3 - 5 Lagen) aufgebracht. Nach dem Trocknen dann anmalen.
    Ihr könntet aber auch Küchenrolle und Bastelkleber oder Zeitung und Kleister nehmen.

    Ich mach mich gerne noch mal schlau.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen